Dr. med. Jens Christian Krause
Kinder- und Jugendmedizin

Datenschutzerklärung

Name und Kontaktdate des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen
Dr. med. Jens Christian Krause
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Praxisanschrift
Bergstraße 27, 78628 Rottweil
Telefon: 0741/7655, Telefax: 0741/7659
kinderarzt@jckrause.de

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a. Beim Besuch der Webseite
Diese Webseite http://jckrause.de wird über einen Server von 1&1 Ionos zur Verfügung gestellt. Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch Ihr Endgerät automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär (maximal 9 Wochen bis zur automatischen Lösung) in einem sogenannten Logfile gespeichert (weitere Informationen von ionos.de). Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und gespeichert: IP-Adresse des anfragenden Rech­ners (anonymisiert); Datum und Uhrzeit des Zugriffs; Name und URL der abgerufenen Datei; Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL); verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners. Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet: Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite, Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

b. Kontaktaufnahme via E-Mail
Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über E-Mail Kontakt aufzunehmen. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Auswertung der E-Mail von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden zu der jeweiligen Patientenakte gespeichert und gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten von mindestens zehn Jahren nach Abschluss der Behandlung aufbewahrt – sofern keine längeren Aufbewahrungspflichten bestehen.

c. Cookies
Wir setzen auf unserer Webseite keine Cookies ein.

Weitergabe von Daten
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn: Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO eine gesetz­liche Verpflichtung besteht, sowie dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Webseiten Dritter
Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Web Fonts
Auf unserer Webseite nutzen wir zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten sogenannte Web Fonts von Adobe Typekit. Beim Aufruf einer Webseite lädt der von Ihnen verwendete Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Es ist daher erforderlich, dass der von Ihnen verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Adobe Typekit aufnimmt. Dadurch erlangt Adobe Typekit Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Webseite aufgerufen wurde. Wir nutzen Adobe Typekit Web Fonts im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unseres Online-Angebots, was ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO darstellt. Sollte Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützen, wird von Ihrem Computer eine Standardschrift verwendet. Weitere Informationen zu Adobe Typekit Web Fonts finden Sie unter https://typekit.com/ und in der Datenschutzerklärung von Adobe Typekit.

Betroffenenrechte
Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen (Zwecke der Datenverarbeitung; Kategorien der Daten; Empfänger oder Kategorien von Empfängern; Dauer der Speicherung; Recht auf Berichtigung, Löschung und Widerspruch; Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde; Herkunft der Daten, sofern nicht bei Betroffenen erhoben; Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling; Übermittlung in Drittland oder an internationale Organisationen).
Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO: Sie haben das Recht, die Vervollständigung und/oder Berichtigung personenbezogener Daten ohne unangemessene Verzögerung zu verlangen.
Recht auf Vergessenwerden nach Art. 17 DSGVO: Ihre Daten werden gelöscht, wenn eine Speicherung der Daten nicht mehr notwendig ist, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen haben, wenn Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder wenn eine Rechtspflicht zum Löschen nach EU- oder nationalem Recht besteht. Das Recht auf Vergessenwerden findet keine Anwendung, wenn das Recht auf freie Meinungsäußerung bzw. die Informationsfreiheit überwiegen; wenn die Datenspeicherung der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung dient; wenn das öffentliche Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit überwiegt; wenn Archivzwecke oder wissenschaftliche und historische Forschungszwecke entgegenstehen oder wenn die Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtansprüchen erforderlich ist. Patientendaten müssen gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mindestens zehn Jahren nach Abschluss der Behandlung aufbewahrt werden, sofern keine längeren Aufbewahrungspflichten bestehen.
Einschränkung der Arbeitung nach Art. 18 DSGVO: Sie können die Einschränkt der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten; wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist; wenn sich der Zweck der Verarbeitung erledigt hat, Sie die Daten aber zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen; wenn ein Widerspruch von Ihnen nach Art. 21 DSGO vorliegt.
Art. 19 DSGVO: Der nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung für die Verarbeitung Verantwortliche teilt allen Empfängern, an die Daten weitergegeben wurden, jede Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wenn der Betroffene dies wünscht, muss der für die Verarbeitung Verantwortliche die Informationen über die Empfänger, an die Daten weitergegeben wurden, mitteilen.
Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
Recht auf Widerruf der Einwilligung: Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
Recht auf Beschwerde: Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.
Recht auf Widerspruch: Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an kinderarzt@jckrause.de oder ein Brief an die oben genannte Praxisanschrift.

Datensicherheit
Wir verwenden das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer), um die Übertragung der Daten zwischen dem Webserver und Ihrem Endgerät zu verschlüsseln. Wenn es Ihr Browser unterstützt, wird hier eine 256-bit-Verschlüsselung eingesetzt. Ob eine Seite verschlüsselt übertragen wird, können Sie (je nach Browser) an einem Schlüssel- oder Schlosssymbol in der Adress- oder Statuszeile Ihres Browsers erkennen.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Stand März 2019